Home » Blog » 360VIER wünscht kreative Weihnachten mit dem Eiskristall-Generator |

360VIER wünscht kreative Weihnachten mit dem Eiskristall-Generator

360vier_Kristall_animation 360VIER wünscht kreative Weihnachten mit dem Eiskristall-Generator

Weihnachtskarten von Kunden und Geschäftspartnern sind in der Regel Hygienefaktoren: Sie werden wohlwollend zur Kenntnis genommen ungelesen auf den Stapel zu den andern Karten gelegt und sorgen im besten Fall zumindest dafür, dass die Absender beim Empfänger nicht negativ in Erinnerung bleiben.

Weihnachtskarten, die tatsächlich in Erinnerung bleiben sind entweder schweineteuer oder irgendwie anders und verrückt. Anders und verrückt sollte aber auch keinen Augenkrebs verursachen. Im Gegensatz zu Ogilvy Paris, die Weihnachtskarten auf kreative Weise komplett abschaffen, haben wir bei 360VIER eine eigene Idee entwickelt:

Draußen fallen die ersten Schneeflocken und – ob wir es wahrhaben wollen oder nicht – Weihnachten steht vor der Tür. Nicht nur in Form von Weihnachtsbaum-Schmuck ist der Eiskristall in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Motiv. Die hexagonale Symmetrie der Kristallstruktur in Schneeflocken begeistert bei genauer Betrachtung durch eine faszinierende Ästhetik. Etwas, das in der Hand keinen Bestand hat und dennoch gerne weitergegeben wird. Detailgenauigkeit und Ästhetik – darauf kommt es unter anderem auch in unserem täglichen Geschäft an. Nicht zuletzt sehen wir es als unsere Aufgabe und tägliche Herausforderung an, stets über das neuste technische Know-How und Wissen zu verfügen.

Ein schönes Anwendungsbeispiel für technische Raffinesse und kreative Umsetzung ist unser Eiskristall-Generator.

Mit Hilfe eines HTML5-Canvas-Elements und einiger Zeilen der Programmiersprache JavaScript werden fraktale Zufallsmuster in Anlehnung an die Struktur von Eiskristallen erstellt. So ähnlich hatte es Google in seinem „Easteregg“ im Winter 2011 schon gemacht. Das Prinzip dahinter: fraktale Rotations-Symmetrie.

Wir haben daraus eine Weihnachtskarte gemacht, die gefällt und unsere Arbeit repräsentiert. Es beginnt mit der Aussendung einer Weihnachts-Email mit Eiskristall in unserem CD an unsere Kunden und Interessenten. Durch einen Klick auf den integrierten Eiskristall-Generator-CTA kommt der Empfänger auf unsere Eiskristall-Landingpage und hat dort nun zwei Möglichkeiten:

Er kann den individuell erstellten Eiskristall entweder als E-Card versenden oder sich ein Postkarten-JPG erzeugen lassen, dass er sich ausdrucken und ganz und gar analog verschicken oder verschenken kann. Absender-Name und Adresse sind durch den individuellen Link aus der Ursprungs-Mail bereits vor-ausgefüllt. Der Empfänger der E-Card bekommt eine Email mit seinem Eiskristall und einem ebenso automatisch individualisierten Link – ein Kettenbrief entsteht (in der Theorie).

iPad_Screen1 360VIER wünscht kreative Weihnachten mit dem Eiskristall-Generator

So steht unser Eiskristall-Generator – um in der Winterwelt zu bleiben – für die Verschmelzung von Print und Digital, Marke und Kommunikation. Das spiegelt sich auch im angepassten Layout der beiden Eiskristall-Sorten (E-Card oder Postkarte) wider: Zum einen der Punkt für das digitale Pixel, bei 360VIER die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von Webdesign-Projekten. Zum anderen der Kreis für den konzeptionellen Ansatz bei Analyse, Entwicklung, Strategie, Design und Anwendung von Markenwelten.

Somit steht der Eiskristall-Generator nicht nur für einen individuellen und ästhetischen Weihnachts-Gruß, sondern auch für unseren interdisziplinären und globalen Ansatz zwischen Markenberatung, Corporate Design, Webdesign und digitaler Kommunikation.

Und wenn es draußen schon nicht schneit an Heiligabend, dann gibt es mit 360VIER nun wenigstens grüne Weihnachten unser kleiner Schneesturm im Netz.

Postkarten 360VIER wünscht kreative Weihnachten mit dem Eiskristall-Generator